Ein Vorzeigeprojekt in Langen – Kommentar

Langen. In der rund 1400 Einwohner zählenden Gemeinde Langen sollen eine Seniorenwohnanlage im Studenten-WG-Stil sowie seniorengerechte Hausscheiben gebaut werden. Ein zukunftsweisendes Vorzeigeprojekt, meint unser Kommentator.
Der geplante Bau einer neuartigen Wohnanlage für pflegebedürftige Senioren im Stil einer Studenten-WG sowie von seniorengerechten Hausscheiben in der Ortsmitte von Langen ist ein zukunftsweisendes Vorzeigeprojekt.
(…)

zum Artikel

Hafenkopf: Änderung des Flächennutzungsplanes zugestimmt

In Leer soll der Hafenkopf bebaut werden. Wenn die Bagger anrollen, könnten sie für die Investoren unangenehme Überraschungen zutage fördern. In der Nähe hat man bereits schlechte Erfahrungen gemacht.

Der Ausschuss für Stadtentwicklung stimmte am Dienstag einer Änderung des Flächennutzungsplanes zu. Der Baubeginn verzögert sich derweil auf Anfang 2018.

Der Ausschuss für Stadtentwicklung hat am Dienstagabend der Änderung des Flächennutzungsplanes für den Hafenkopf in Leer zugestimmt. Darin geht es um Vorgaben für die geplante Bebauung (Infokasten). Bei der frühzeitigen Beteiligung von Behörden waren zehn Stellungnahmen zu den Plänen eingegangen. Im Ergebnis kam es lediglich zu geringfügigen Veränderungen. Eine davon: Der Landkreis Leer hatte angeregt, das Plangebiet als altlastenverdächtige Fläche zu kennzeichnen. Das wurde berücksichtigt. (…)

zum Artikel

Naherholungsgebiet im Herzen der Stadt Leer

Der Hafenkopf in Leer soll mit seiner Uferpromenade als Flaniermeile und einer aufs Wasser führenden Sonneninsel zur neuen Attraktion werden. Das Projekt kostet rund 20 Millionen Euro. Die Bauzeit soll zwischen anderthalb und zwei Jahren liegen.

→ zum Artikel

Grünes Licht für den Hafenkopf

Der Bebauung des Hafenkopfs in Leer steht offenbar nichts mehr im Weg. Die Investoren haben die Grundstücke von der Stadt gekauft. Der Baubeginn für das rund 20 Millionen Euro teure Vorhaben soll im Sommer sein. Geplant ist ein Gebäudekomplex mit bis zu 50 Wohn- und Gewerbeeinheiten am Wasser.

→ zum Artikel

Einzug Haus Edith

Am 01.02.2017 sind die ersten Bewohner in die Seniorenwohnanlage Haus Edith in Papenburg eingezogen.

Der Neubau beinhaltet im Erdgeschoss eine Senioren Wohngemeinschaft für 12 Bewohner, im Obergeschoss 7 Wohnungen für betreutes Wohnen und im Dachgeschoss eine Tagespflege für 25 Personen mit großzügiger Dachterrasse.

zum Projekt

Lichterfest Haus Edith

Am 25.11.2016 hat Terfehr Immobilien mit dem Pflegedienst Villa Savelsberg ein winterliches Lichterfest im Haus Edith veranstaltet.

Baubeteiligte, Partner und Interessierte konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen von dem Seniorenwohnkonzept Haus Edith, bestehend aus einer Seniorenwohngemeinschaft für 12 Personen, 7 Wohnungen für betreutes Wohnen und 25 Tagespflegeplätzen. Der Einzug ist für den 1. Februar 2017 geplant.

zum Projekt

Eröffnungsfeier Erweiterung Miniaturland Leer

Wir gratulieren dem Miniaturland Leer zur Eröffnung der Erweiterung. Am 31.08.2016 wurden die neuen Hallen festlich eröffnet und zugleich das 5-jährige Bestehen des Leeraner Miniaturlands gefeiert.

Die Erweiterung des Miniaturlandes in Leer umfasst den Neubau einer zweigeschossigen Ausstellungshalle und einer Verbindungshalle zwischen der bestehenden Ausstellung und dem Neubau.

zum Projekt

Für den „Hafenblick“ geht es 28 Meter hoch

„Die Leda“ auf der Nesse in Leer hat mit ihrer Höhe von 26 Metern für Diskussionen gesorgt. Jetzt hat der Ausschuss für Stadtentwicklung einem noch höheren Gebäude zugestimmt. Es soll am Hafenkopf stehen – und wie die Häuser in der Nachbarschaft auch als Sichtschutz dienen.

zum Artikel

Zweiter Hafenkopf-Entwurf bringt den Durchbruch

Am Leeraner Hafenkopf wird gebaut. Der Verwaltungsausschuss hat dem geänderten Plan der Investoren für das neue Gebäude-Ensemble am Dienstag zugestimmt. Die Kritikpunkte, die am ersten Vorschlag geäußert worden waren, sind beherzigt worden. Über einige Details soll aber noch gesprochen werden.

zum Artikel

Nächster Anlauf für das Projekt Hafenkopf

Die Investoren stellten jetzt einen neuen Entwurf für die Hafenkopf-Bebauung in Leer vor. Der erste, vor zwei Jahren vorgelegte Plan war abgelehnt worden. Der zweite Versuch sei zurückhaltender, sagt Stadtbaurat Carsten Schoch – nicht nur das „Hafenfenster“ ist verschwunden.

zum Artikel